WIE ICH MICH IN AUTOS VERLIEBTE

Schon als kleiner Junge haben mich Autos fasziniert. Leidenschaftlich habe ich mir immer die Hochglanz Verkaufsprospekte angeschaut, die Lieblingsfotos ausgeschnitten und in meinem Zimmer aufgehängt. Es war nicht wichtig wieviel PS, wieviel Hubraum oder welche Höchstgeschwindigkeit das Auto hatte, mich haben nur die Bilder interessiert. Bilder vom Interieur, den Sitzen, den Instrumenten...  ich stellte ein Foto der Instrumente vor mir auf und stellte mir vor, wie und wo ich mit diesem Auto hinfahren würde. 

Die Faszination für Autos war schon immer da. Erst habe ich die Autos gezeichnet und dann kam die Fotografie. 

Zu Beginn fotografierte ich Details wie Scheinwerfer, Grills und Spiegel. Dann die Linien und Formen. Jetzt erzähle ich mit den Bildern eine Geschichte. An außergewöhnlichen aber auch an gewöhnlichen Orten gelingt es mir, das Fahrzeug richtig ins Szene zu setzen. Beispielsweise an einer leeren Straße im unspektulären Industriegebiet oder in einem normalen Waldstück - durch meinen erfahrenen Blick erkenne ich das Potenzial und die Harmonie zwischen Fahrzeug und Umgebung. 

Seit 2000 bilde ich mich professionell im Bereich Fotografie in diversen Fotostudios weiter. 

Im Jahr 2009 habe ich mich im Bereich Werbegestaltung und Werbefotografie selbständig gemacht. Am Anfang habe ich Product-, Food- und Porträt-Fotografie ausgeübt. Seit 2012 hat sich der Fokus immer mehr Richtung Autofotografie verschoben. Seitdem fotografiere ich Fahrzeuge von privaten Personen, Firmen und mache Fotoaufnahmen für das Entwicklungszentrum eines bekannten Autoherstellers.